Partecipa!

Worum geht es?

Die Volksinitiative «Ja zum Schutz der Kinder und Jugendlichen vor Tabakwerbung»will jede Art von Werbung für Tabakprodukte, die Kinder und Jugendliche erreicht,verbieten. Werbung, die ausschliesslich Erwachsene erreicht, soll weiterhin erlaubt sein.Lanciert wurde die Initiative von der Allianz «Gesunde Schweiz». Diese setzt sich aus diversen Gesundheitsverbänden, darunter beispielsweise die Lungenliga, Swiss Olympicoder die Krebsliga Schweizzusammen.

Der indirekte Gegenvorschlag:

Bundesrat, NationalratundStänderatlehnen die Volksinitiative mehrheitlich ab und sind der Ansicht, dass diese zu weit geht. Sie haben allerdings mit der Änderung des Tabakproduktegesetzeseinen indirekten Gegenentwurf zur Initiative entwickelt, der wesentliche Punkte der Initiative übernimmt. So sollein Werbeverbotin Kinos und im öffentlichen Raumeingeführt werden. Auch soll Tabakwerbungim Internet undinder Presseverboten werden, wenn sie sichausschliesslich an Minderjährige richtet.